Neues

Neues

Quid novum? Was gibt es hier Neues?

Neue Website

Der Serverausfall und der künftige Wechsel zu eigenständigem Hosten meiner Podcastepisoden brachte es mit sich, dass ich die Seite komplett überarbeitet habe. Ich hoffe, das neue Design sagt Euch zu.

Serverausfall

Ihr habt Euch vielleicht schon gewundert, warum die Seite und der Feed plötzlich für fast zwei Wochen verschwunden waren. Der Grund dafür war ein kompletter Zusammenbruch des Servers meines Podhosters. Die Reparatur dauert noch an, die Folgen, viele Dateien und auch der Feed selbst sind noch verschwunden – ich hoffe, die werden noch wiederhergestellt, so dass hier alles wieder den gewohnten Gang läuft. Bis dahin bitte noch ein wenig Geduld.

 

Das Museum zur Episode 6

Nun gut,vielleicht eher umgekehrt . Aber am morgigen Samstag, 14.6.2014, eröffnet das erste Museum mit Bezug zur Lutherarchäologie: Das Elternhaus Martin Luthers in Mansfeld. Näheres dazu hier und hier (der Buddler kommt darin auch zu Wort). Lektüre ist auch gerade rechtzeitig dazu erschienen.

Der Buddler bei Hoaxilla

Ich hatte die große Ehre und das Vergnügen beim wunderbaren Hoaxilla-Podcast und den noch wunderbareren Podcastmachern Alexa und Alex zu Gast zu sein. Das Ergebnis hört Ihr hier: http://www.hoaxilla.com/hoaxilla-160-magisches-mittelalter/

Facebook

Aufgrund vielfachen Wunsch (zumindest von Mark Zuckerberg) ist angegraben jetzt auch über Facebook erreichbar: www.facebook.com/angegraben

Artwork:

Der großartige @Pilwe hat mir großzügigerweise seine Unterstützung zugesagt, mich künftig mit Artwork wie Karten, Abbildungen etc. für die Shownotes zu unterstützen! Da sollte sich also künftig die Qualität mächtig verbessern! (Man kann ihm bei Twitter auch folgen, es lohnt sich!)

Und noch ein Hörer-Treffen

Am Rande der Skepkon in München findet ein Hörer-Treffen statt – und nicht nur mit mir, sondern auch noch mit den beiden Hoaxillas (Alexa und Alex Waschkau), Sebastian Bartoschek (Bartocast, Skeptotalk, Am Zapfhahn), Sven Rudloff (Viva Britannia), Martin Kruse (Radio Fnordwind) und-und-und… – wahrscheinlich das größte Hörertreffen diesseits der Alpen!

Ohne Podcast, dafür mit umso mehr Büchern auch dabei: Jens Bolm (JMB-Verlag)

wann: Freitag, 30. Mai 2014, ab 20:00 Uhr

wo: Augustinerkeller, Arnulfstr. 52 – 80335 München

wie: Anmeldung unter http://www.hoaxilla.com/gruess-gott/

Wir freuen uns auf Euch!

Hörertreffen im Rahmen der Leipziger Buchmesse

Die Leipziger Lerchen zwitschern es sicher schon von den Dächern: Es ist wieder Buchmesse in Leipzig.Und da gibt es nicht nur schöne neue Bücher, sondern auch einmal die Gelegenheit sowohl mit dem elektrobier von den Fnordwind-Produktions-Podcasts (Radio Fnordwind, Deprivatief, Maschinenraum) als auch mit meiner Wenigkeit in Tuchfühlung zu gehen. Wer also am 14.3. in Leipzig auch uns Podcaster und andere nette HörerInnen treffen möchte, melde sich bitte kurz per Kommentar oder Tweet oder sonstwie an. Derzeit planen wir gegen 20:00 Uhr im Kneipencafe Orange zu sein.

Schöpferische Pause endet in Kürze

Neues Jahr, neues Glück: Berufsbedingt und aufgrund streikender Technik ist die Winterpause entwas länger ausgefallen: Aber es geht wieder los – die nächste Folge kommt …äh… bald!

Podwichteln 2013 – Update

+++++Update: Die Podwichtel sind enttarnt: Es handelt sich um die zwei Macher von Hitmist Germany, von und mit @viermalbe und @buhmuckl.+++++++++++++++++

Ich hatte selbst die Ehre (und das besondere Vergnügen), den Einschlafen-Podcast und zusammen mit @elektrobier den Herrenabend-Podcast zu bewichteln.

(Gaaaaaaanz große Klasse! Hat wahnsinnig Spaß gemacht Euch zuzuhören!)

Link zur Podwichteln 2013

Es wurde podgewichtelt! Sage und schreibe 46 Podcaster haben eine Folge lang einen fremden Podcast übernommen, so auch den Angegraben-Podcast. Das Resultat könnt Ihr Euch am 24.12. anhören. (Noch) nicht verraten wird, wer welchen Podcast bewichtelt hat. Einzig kann ich hier schon mal kundtun, dass ich sogar zwei Podcasts bewichteln durfte (dank tatkräftiger Mithilfe) – und es hat (trotz belegter Stimme und vielen rausgeschnittenen Hustern) großen Spaß gemacht!

Welche Podcasts mitgemacht haben könnt Ihr hier ersehen – dort findet sich ab 1. Januar 2014 auch die Auflösung, wer mit wem getauscht hat. An dieser Stelle auch noch mal ein ein großes Dankeschön an die Organisatoren von der Podunion ohne die die ganze Wichtelei dieses Jahr gar nicht möglich gewesen wäre.

Podwichteln 2013

Link zur Podwichteln 2013

Wichteln hat eine uralte Tradition, schon die Neanderthaler beschenkten sich gegenseitig anonym mit aufwendig verpackten Körperteilen erlegter Beutetiere und…

Nein, das ist natürlich ein Scherz. Kein Witz ist jedoch, dass auch angegraben dieses Jahr an der Podwichteln-Aktion teilnimmt, die 2012 von Toby Baier ins Leben gerufen wurde und dankenswerterweise von der Podunion dieses Jahr fortgeführt wird. Also seid nicht überrascht, wenn demnächst eine Folge von angegraben so ganz anders klingt als gewohnt – und umgekehrt meine Stimme plötzlich an ganz ungewohnter Stelle auftaucht. Veröffentlicht werden die gewichtelten Folgen plangemäß zwischen Weihnachten und Neujahr.

Mehr zu der Aktion und den bisherigen Teilnehmern findet Ihr hier: podunion

 

Ja, wer baggert da so spät noch im Bartocast?

…es ist der Buddler, den der Sebastian vom Bartocast zum Interview eingeladen hatte.

Nachhören könnt Ihr das hier ab Zeitmarke 03:31:30 im Bartocast.

Das erwähnte Büchlein “Magische Beschwörungen in Blei” bekommt Ihr über den Antikmakler oder beim Museumsshop des Landesmuseum für Vorgeschichte

Das Leben, ein Pfeifen

Da ich immer wieder mal darauf angesprochen werde: Nein, Ihr habt keinen Tinnitus entwickelt – das Pfeifen in den letzten Folgen liegt leider in der Natur meiner zur Verfügung stehenden technischen Ausstattung: Sobald mein Laptop länger als ein paar Minuten läuft, schaltet sich lautstark der Lüfter zu. Und den kann ich derzeit nicht gut herausfiltern. Ich arbeite aber an dem Problem, evtl. ist das bereits mit der nächsten Folge bereits behoben….

angegraben-Podcast im Mac Life

In der aktuellen (Oktober-)Ausgabe des Mac Life-Magazin wird der angegraben-Podcast vorgestellt und als Hörtipp empfohlen!! (Seite 110)

Hörertreffen in Berlin

Am 21.09.2013 gibt es zusammen mit Alexa und Alex von Hoaxilla, elektrobier von Radio Fnordwind und Sebastian vom Bartocast ein (recht spontanes) Hörertreffen in Berlin.

Samstag, 21. September 2013, ab ca. 20:00 Uhr
Waltersdorfer Straße 1A, 12526 Berlin

Anmeldungen am besten über die Hoaxilla-Seite http://www.hoaxilla.com/muss-man-wissen

Wir freuen uns auf Euch!

Der Buddler in der Hörsuppe

In dem aktuellen Podcastmagazin der Hörsuppe gibt es ein Interview vom Christian mit meiner Wenigkeit. Wir quatschen ein wenig über die Archäologie im Speziellen, das Podcasten im Allgemeinen, die Welt und den ganzen Rest…

Gewinnspiel zu Folge 6

Bis zum 30.08. (23.59 Uhr) läuft noch das angegraben Gewinnspiel: Folge 6 hören, Gewinnfrage beantworten und Antwort per E-mail an der.buddler@web.de schicken (Rechtsweg ausgeschlossen, Eltern haften für ihre Kinder, Nicht vom Beckenrand springen…Ihr kennt das ja).

Bleitäfelchen in “Wunderwelt Wissen”

Das (darf man das so sagen?) Infotainment-Magazin “Wunderwelt Wissen” berichtet in seiner Augustausgabe (S. 36-42) über die mittelalterlichen Beschwörungstäfelchen aus Episode 4.

Hier könnt Ihr einen Blick ins Heft werfen.

Der Buddler auf der Couch

Jetzt ist es passiert: Ich bin bei den drei Psychologen des Psych-Talks auf die Couch gelandet. Drei Stunden lang sprachen wir über Wanderhuren, Beschwörungstäfelchen und gefälschte Epochen. Hört doch mal rein.

Ab sofort

…könnt Ihr den angegraben-Podcast auch damit unterstützen, dass Ihr Eure Buchbestellungen bei Amazon über meinen Blog vornehmt. Von jedem gekauften Artikel gehen 5% in den Podcast-Etat. Schon einmal herzlichen Dank im Voraus!

Jetzt bei Amazon einkaufen

 

Corrigenda zur Folge 5:

Man sehe mir meine mangelnden Kenntnisse des Drogenwesens nach:

– Das Lysergsäurediethylamid (LSD) wurde, anders als behauptet, nicht von Timothy Leary sondern von Albert Hofmann 1938 entdeckt, aber erst am 19. April 1943 erkannte er das Potential seiner Entdeckung (bis heute in der Popkultur als “Bicycle Day” memoriert).

– Absinth enthält natürlich nicht THC sondern Thujon, einen Bestandteil des ätherischen Wermutöls. Aufgrund seiner (allerdings in seiner Bedeutug umstrittenen) rauscherzeugenden Wirkung ist der Thujon-Anteil in den in der EU vertriebenen Absinthen stark reduziert. (19.06.2013)

 

Gewinnspiel endet heute, 9.Juni

Bis Mitternacht habt Ihr noch die Möglichkeit, beim angegraben-Gewinnspiel mitzumachen. Episode 3 hören, Frage (richtig) beantworten und an der.buddler@web.de schicken. Zu gewinnen gibt es das Buch “Tatort Eulau – ein 4500 Jahre altes Verbrechen wird aufgeklärt”.Der/die Gewinner/in wird in der nächsten Folge bekannt gegeben. Viel Glück!

 

***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***

Der Podcast-Feed hat sich geändert! Bitte Podcatcher ggfs. aktualisieren!
(28.5.2013)

Der Buddler im Interview

Die wunderbare Sina von litheart.de hat ein sehr nettes (wie ich zumindest finde) Interview mit mir geführt. Wenn Ihr mehr zu den Hintergründen von angegraben und meiner Arbeit wissen wollt, dann klickt doch mal hier.

(27.05.2013)

Back in action!

Hallo, da bin ich wieder. Die Konferenz in den USA ist rum, und mein Kopf platzt fast schon von neuen Ideen, Eindrücken und Einsichten. Ich hoffe, dass sich aus dem einen oder anderen noch etwas für eine der nächsten Folgen ergibt – da war eine Menge Spannendes dabei. Unter anderem gab es eine spannende Session zu wissenschaftlichen Blogs (inkl. Podcasts) – und die Erkenntnis, dass es einfach immer noch zu wenige davon gibt.

Schon kommt auch die neue Folge, diesmal zu den jungsteinzeitlichen Gräbern in Eulau (Sachsen-Anhalt). Und – wie schon angekündigt, es gibt diesmal auch etwas zu gewinnen, also bis zum Ende der Folge dran bleiben! (Einsendeschluss ist natürlich der 9.Juni, nicht der 9.Mai!)

Euch immer eine Handbreit Erde unter der Schaufel,

Euer Buddler

(26.05.2013)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.